Rollsport ist toll mit dem RRMSV Kieselbronn e.V.
Startseite
Training / Kontakt
ROLLSPORT
DATENSCHUTZ
Veranstaltungen 2019
Das_war_2017
Das_war_2016
Adventsbasar_2016_1
Adventsbasar_2016_2
DNP 2016 Weil
Bundes_2016
Euro_2016
Bahnsanierung_2016
Landes_2016
Süddeut_M_2016_1
Süddeut_M_2016_2
Bad_M_2016
Bezirk_2016
Deutschlandpokal2016
Potsdam_2016_1
Potsdam_2016_2
Osterbasar_2016_1
Osterbasar_2016_2
Sportlerehrung_2016
Das_war_2015
Das war 2014
Das war 2013
Das war 2012
Das war 2011
Das war 2010
Das war 2009
Das war 2008
Das war 2007
Das war 2006
Links
Gästebuch
Impressum

 

 

 

Unser neues Rollsport-Musical

"Aladin aus Agrabah"

ist an orientalische Geschichten aus 1001 Nacht angelehnt und

steht am 04. und 05. März 2017 auf dem Programm.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 12. November auf dem Adventsbasar,

ab 14. November sind die Eintrittskarten bei

der Raiffeisenbank Kieselbronn erhältlich.

 

 

Nadine Leicht verfehlt knapp eine Bronzemedaille beim Deutschen Nachwuchspokal

 

Rund 150 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet waren der Einladung des Deutschen Rollschuh- und Inline-Verbandes (DRIV) vom 30..September – 2. Oktober 2016 nach Weil am Rhein gefolgt. Dieser Nachwuchspokal wurde 2006 ins Leben gerufen, um den Läufern, die sich oftmals nur knapp nicht für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren konnten, eine weitere Chance zu geben. Mit diesem Wettbewerb soll ein größerer Kreis von Rollkunstläufern angesprochen werden, sich mit anderen Läuferinnen und Läufern bundesweit zu messen.

Unter anderem hatte der Badische Roll- und Inline Sport Verband 5 Läuferinnen vom RRMSV Kieselbronn nominiert, die in den großen Starterfeldern gute Ergebnisse erreichen konnten.

Nadine Leicht startete im Kür-Wettbewerb der Nachwuchsklasse (12 – 13 Jahre) zeigte eine gute Kürleistung und erreichte den undankbaren 4. Platz, Jule Kuhn wurde in der gleichen Klasse 8 und Marie Suedes wurde im Kürwettbewerb der Disziplin CUP zehnte.

In den Pflichtwettbewerb der Nachwuchsklasse startete Melanie Bastian und belegte im Endergebnis Platz 7, in der Disziplin Pflichtläufe CUP erreichte Julia Morlock Platz 17. Hierzu herzlichen Glückwunsch den Läuferinnen und dem Trainerteam um Martina Katzer.

*******************************************************************************************

 

 

 

Glanzvoller Auftritt bei der DM im Rollkunstlauf

Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Rollkunstlaufen am letzten Wochenende in der Rollsporthalle Groß-Zimmern wussten die Rollsportler des RRMSV Kieselbronn wieder einmal zu überzeugen. Vier errungene Gold-Medaillen sprechen eine deutliche Sprache. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Leistung von Saskia Missoum, die in der Meisterklasse Elite nach einer nahezu perfekten Vorstellung in ihrer Kür sowohl den Kür- als auch den Kombinationstitel mit nach Hause nehmen konnte. Nach dem Vizetitel in der Pflicht dominierte sie mit der mit Abstand höchsten Wertung des gesamten Wettbewerbs den Kürwettkampf. Mit ihrer Partnerin Maja Schwab errang sie auch den deutschen Meistertitel im Zweierlauf der Meisterklasse. Doch auch der Nachwuchs konnte mit guten Leistungen aufwarten, so konnte Maja Schwab nach einem 4. Platz in der Kür noch den 3. Platz in der Kombinationswertung der Meisterklasse gewinnen. Nadine Leicht wurde Bundesmeisterin in der Juniorenklasse Pflicht und Julia Morlock konnte in derselben Klasse mit dem 3. Platz überzeugen. Die weiteren Ergebnisse waren ebenso vielversprechend. Nachwuchsklasse: Jule Kuhn Pflicht 9.,Kür 9.,Kombi 8/ Melanie Bastian Pflicht 14., Kür 15., Kombi 11/ Nadine Leicht Kür 5./ Junioren: Marie Suedes Kür 5./Meisterklasse: Marie Suedes Pflicht 12.,Maja Schwab Pflicht 13.

 

 

 

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

Saskia Missoum bei den Europameisterschaften in Freiburg.

Es war schon ein bisher einmaliges Ereignis, das eine Kieselbronn Rollsportlerin für eine Europameisterschaft im Rollkunstlaufen nominiert wurde. Qualifiziert über die deutsche Meisterschaft, durfte Saskia Missoum die Farben Deutschlands bei den Europameisterschaften vom 26.08. – 3.09.29016 in Freiburg vertreten. Insgesamt 15 Nationen waren am Start, fest auf Sieg programmiert waren in den letzten 20 Jahren, die Läuferinnen aus Italien, Spanien und Portugal, und so war es auch in diesem Jahr, auf den Plätzen 1 – 10 befanden sich im Endergebnis 8 Läuferinnen aus Spanien, Italien und Portugal..
Saskia lief am Donnerstagabend eine gute Kurzkür mit Platz 12 und erreichte am Samstag mit einer guten Leistung, (unter anderem Doppelaxel, Doppelrittberger und Dreifachsalchow sowie einer wunderschönen musikalische Interpretation) im Gesamtergebnis den 13. Rang. Hierzu herzlichem Glückwunsche an Saskia Missoum und ihre Trainerin Martina Katzer.

 

 

 

 

Saskia Missoum wird sensationell Deutsche Vizemeisterin in Kür und Kombination und für die Europameisterschaft nominiert

Vom 29. Juli – 7. August 2016 fanden in Wuppertal die deutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen, Rolltanz und Formationslaufen statt. Über 390 Sportler/Innen aus allen deutschen Landesverbänden waren zu dieser Großveranstaltung angereist und boten eine Woche lang tollen Rollsport in der für den Rollsport gut geeigneten Sporthalle.
Der Badische Roll- und Inline-Sport Verband (BRISV) hatte hierzu 4 Kieselbronner Läuferinnen nominiert. Die große Anzahl Sportler sorgte dafür, dass in der Halle in der Regel die ganze Woche über von 7 – 22 Uhr Trainings- und Wettkampfbetrieb herrschte.

Am Donnerstag begannen die Pflichtläufe in der Meisterklasse.
Hier konnte sich knapp hinter den Pflichtspezialistinnen aus Hanau, Freiburg und Bremerhaven Saskia einen guten Mittelplatz (Rang 7) erkämpfen.

Mit nur 2/10 Rückstand nach einer sehr guten Kurzkür am Freitagabend belegte Saskia Rang 3 und konnte mit gelungenem Doppelaxel, Doppelrittberger und Dreifachsalchow am Samstag
die zweitbeste Kür der Damen zeigen. Verdienter Lohn: Silbermedaille in Kür und Kombination sowie die Nominierung zur Europameisterschaft Ende August in Freiburg.
Hierzu herzlichen Glückwunsch an Saskia Missoum und Trainerin Martina Katzer.


Die weiteren Ergebnisse:
Schüler B (Pflicht)
 13. Nadine Leicht
Schüler A (Pflicht)
 13. Marie Suedes
Junioren (Pflicht)
 14 Maja Schwab
(alle RRMSV Kieselbronn)

*****************************

 

 

 

 

2 x Gold bei süddeutscher Meisterschaft

Vom 13. -17. Juli fanden im der neuen Rollsporthalle in Eppingen die süddeutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen, Rolltanz und Formationslaufen statt. Über 200 Sportler/Innen aus den 8 süddeutschen Landesverbänden waren zu dieser Großveranstaltung angereist und boten 5 Tage lang tollen Rollsport. Der Badische Roll- und Inline-Sport Verband (BRISV) hatte hierzu auch 5 Kieselbronner Läuferinnen nominiert, Saskia Missoum für Pflicht, Kür und Kombination in der Meisterklasse, und für die Pflichtläufe in der Juniorenklasse Maja Schwab, bei den Schülern A Marie Suedes sowie bei den Schülern B Nadine Leicht und Jule Kuhn. Marie, Nadine und Jule mussten bereits am Freitagmorgen die 4 Pflichtfiguren absolvieren und konnten gegen Konkurrentinnen, die in der Regel aus den süddeutschen Leistungszentren stammen, mit den Plätzen 9, 11 und 17 respektable Ergebnisse erreichen. Am Samstagmorgen mussten Maja und Saskia gleichzeitig ihre Pflichtfiguren präsentieren, Saskia konnte hier mit Rang 4 eine gute Ausgangsbasis für die Kürläufe legen, Maja belegte in ihrer Klasse Rang 7. Mit einer tollen Leistung am Samstagnachmittag gewann Saskia die Kurzkür, zeigte am Sonntagnachmittag mit Noten bis 9,0 das beste Langprogramm bei den Damen und gewann somit die Kür- und Kombinationswertung. Durch diese guten Leistungen konnten sich Saskia, Marie, Nadine und Maja zur Deutschen Meisterschaft Anfang August in Wuppertal qualifizieren.

 

 

Bezirksmeisterschaften im Rollkunstlauf 

In Wilhelmsfeld fanden am letzten Wochenende bei wechselnden Wetterbedingungen die Bezirksmeisterschaften im Rollkunstlaufen statt. Mit dabei waren 21 Rollkunstläuferinnen vom RRMSV Kieselbronn. Betreut und umsorgt von ihren Trainerinnen und Betreuern, präsentierten unsere Jüngsten selbstbewusst vor dem zahlreichen Zuschauern ihre Küren und konnten durchweg gute Placierungen mit nach Kieselbronn nehmen. Drei Titel und insgesamt 8 Treppchenplätze zeigten erneut, daß man mit der Nachwuchsarbeit auf dem richtigen Weg ist. Erfreulich, daß sich fast alle Sportlerinnen des RRMSV für die Landesmeisterschaften qualifizieren konnten. Diese werden am 23./24. Juli auf der Rollsportanlage in Kieselbronn stattfinden.
Den Sportler/Innen sowie dem gesamten Betreuer- und Trainerteam hierzu herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisse

Häschen bis 6 Jahre
2 Mia Müller 
4 Marie Seidl     
    
Häschen bis 8 Jahre (Jahrg. 2009)
5 Antonia Schwartz
7 Julia Chudziak
1 Lorenz Grözinger

Häschen bis 8 Jahre (Jahrg. 2008)
5 Lilli Nonnenmacher

Anfänger A1  (Jahrgang 2006 - 2007)
1 Zoe Ehling
2 Amelie Grözinger

Anfänger A1 (Jahrgang 2002 - 2005)
1 Vanessa Franchella
2 Athina Kunzmann
4 Celina Hirsch

Anfänger A2
11 Sophie Franta
12 Etien Seemann

Fortgeschrittene F1
3 Monique Landschulz
4 Karoline Heuchele
5 Kaya Friede

Nachwuchsklasse Damen Pflichtwettbewerb
5 Jule Kuhn
8 Melanie Bastian

Nachwuchsklasse Damen Kürwettbewerb
3 Nadine Leicht
6 Jule Kuhn
7 Julia Morlock
10 Melanie Bastian

Nachwuchsklasse Damen Kombination
5 Jule Kuhn
7 Melanie Bastian

Rollsport -Vorschau:
Am Sonntag, 26. Juni  wird auf der Kieselbronner Rollsportanlage ein Testlaufen um die Badische Meisterschaft stattfinden
und vom 13.-17. Juli finden in Eppingen die Süddeutschen Meisterschaften statt.

Auszeichnungsfeier Talentförderung im Sport des BSB
Der BSB Nord hat am letzten Freitagabend die Sieger des Vereinswettbewerbs „Talentförderung im Sport“ geehrt. Zu den 4 mit einem Anerkennungspreis ausgezeichneten Vereinen gehört auch der RRMSV Kieselbronn. Diese Vereine sind, wie BSB-Präsident Janalik betonte, mit  ausgezeichneten Konzepten für den Leistungssport auf einem vielversprechenden Weg.
 

 
********************************************************************

 

 

 

Rollkunstlauf: Internationaler Deutschlandpokal in Freiburg

 

 

Vom 24. - 28. Mai fand in Freiburg der 43. Deutschlandpokal statt, ein Rollkunstlaufwettbewerb, zu dem 20 Nationen aus 5 Kontinenten gemeldet hatten. Die weiteste Anreise hatten dabei die Mannschaften aus USA, Japan, Argentinien,Chile, Israel und Kolumbien zu bewältigen. Mit Italien und Spanien waren auch die führenden europäischen Rollkunstlaufnationen am Start.Mit im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft war Saskia Missoum vom RRMSV Kieselbronn, die für die Pflicht- und Kürläufe in der Seniorenklasse der Damen vom Deutschen Rollsport- und Inline-Verband (DRIV) nominiert wurde.

Sehr gut im Griff hatte die Freiburger Turnerschaft als Ausrichter diesen internationalen Wettbewerb in der Schauenberg-Rollsporthalle, vom Einmarsch der über 200 Teilnehmer zur Eröffnungszeremonie bis hin zum Abspielen der Nationalhymnen bei der Siegerehrung lief fast alles wie am Schnürchen. Die deutsche Mannschaft zeigte sich während des Wettbewerbs durchweg von ihrerguten Seite und konnte insgesamt 17 Medaillen erringen.

Saskia hatte ihre Pflichtläufe bereits am Donnerstag zu absolvieren, konnte mit einer konstanten Leistung im Feld der 24 Teilnehmerinnen auf Platz 13 laufen und sogar einige WM-Teilnehmerinnen hinter sich lassen. Auch nach der Kurzkür am Freitagund dem Langprogramm am Samstag erreichte Saskia in der hochkarätig besetzten Seniorenklasse den 13. Platz, ein zum Saisonstart gutes, aber durchaus noch ausbaubares Ergebnis.

 

********************************************************************************

 

 

 Ostermarkt in Bildern: siehe virtuellen Rundgang

 *******************************************************************

 

 

 

 

********************************************************************

 

******************************************************************** 

*********************************************************************

 

Internationaler Potsdamer Sanssouci-Pokal

3 x Gold und 1 x Bronze für Kieselbronner Rollsport-Mädchen  

 

Vom 23 – 24. April fand in Potsdam der 12.Internationale Potsdamer Sanssouci-Kürpokal im Rollkunstlaufen statt. Über 250 Sportler/Innen aus Dänemark und insbesondere den norddeutschen Landesverbänden waren zu dieser Großveranstaltung angereist und boten in der MSB Arena am Olympia-Stützpunkt Potsdam 2 Tage lang tollen Rollsport.

Der Badische Roll- und Inline-Sport Verband (BRISV) hatte hierzu 8 Läuferinnen vom RRMSV Kieselbronn nominiert. In der Meisterklasse lief Saskia Missoum die beste Kurz- und Langkür der gesamten Veranstaltung und konnte den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Maja Schwab in der Disziplin Cup und Nadine Leicht bei den Kunstläufern konnten ebenfalls erste Plätze für sich verbuchen, Marie Suedes erlief sich die Bronzemedaille in der Nachwuchsklasse. Melanie Bastian und Jule Kuhn erreichten die Plätze 5 und 10 bei den Kunstläufern, Lea Arnaut und Kaya Friede belegten bei den Figurenläufern die Plätze 4 und 12.

 

Ostermarkt in der PZ

RRMSV Kieselbronn e.V. | INFO(at)RRMSV(punkt)DE